DSC_0049.JPG

VITA

"Eines der besten Duos Ihrer Art Weltweit"

- Buck Wolters, guitarist and composer

"Regardless of whether your tastes are inclined to the eighteenth century or later," Gioielli del barocco "is a desert island mandolin disc if there ever was one"

- Robert Margo, classical mandolin society of america 

"...in perfektem Gleichklang, sauberer Intonation und technisch äußerst versiert entführte das Ehepaar das Publikum in eine andere Welt" 

 

                       (Main - Post 15.09.09)

Das Duo ReCuerda besteht seit 2003, die beiden Musiker lernten sich bereits während ihres Studiums an der Musikhochschule Köln (Standort Wuppertal) kennen. Seit ihrer Debüt-Konzertreise nach Madeira konzertiert das Duo im In- und Ausland. Beide sind gefragte Dozenten für ihr Instrument und werden als eines der besten Duos ihres Genres gehandelt. Sie unterrichten und konzertieren regelmässig auf Fachlehrgängen und Festivals. 

 

In ihren Konzerten präsentieren die Musiker dem Publikum eine vielfältige Klangwelt ihrer Instrumente durch die Darbietung verschiedenster Stilistiken, u. a. mit Barockmandoline und historischen Originalinstrumenten wie der Biedermeier-Gitarre und neapolitanischer Mandoline aus dem Romantik Zeitalter. Das Duo gastierte u.a. in der Orangerie Würzburg anlässlich des „Mozartsommers“, im Palazzo Ducale in Genua und wirkte außerdem bei zahlreichen Konzertreihen mit. Drei CD- Einspielungen bei den Labels „Trekel Records“ und „PrimTon“ dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen. Die aktuelle CD „Gioielli del barocco“ wurde mit dem VDM AWARD ausgezeichnet.

Das Musiker - Duo ist Widmungsträger zahlreicher Kompositionen nationaler sowie internationaler Komponisten.

 

DSC_0206.JPG

Jeannette Mozos del Campo absolvierte ihr Instrumentalpädagogik - Studium im Hauptfach Mandoline bei Prof. Marga Wilden-Hüsgen an der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal, wo sie ebenfalls ihr Studium der Allgemeinen Musikerziehung bei Prof. Karl Heinz Zarius abschloss. Im Februar 2009 erhielt sie Ihr Diplom der künstlerischen Instrumentalausbildung bei Prof. Caterina Lichtenberg. Jeannette Mozos del Campo war Solistin, Konzertmeisterin sowie Dozentin im Landeszupforchester Rheinland Pfalz des BDZ, in dem sie 1998 bis 2013 spielte, aktuell ist sie Dozentin und Konzertmeisterin des Landeszupforchesters Nordrhein-Westfalen, mit dem sie regelmäßig konzertiert. Jeannette Mozos del Campo war langjährig für die Clara - Schumann Musikschule Düsseldorf tätig und lehrte im Rahmen der Begabtenförderung (S-Klasse) der Folkwang Musikschule Essen, 2011 bis 2012 erhielt sie einen Lehrauftrag für Mandoline an der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal.

Seit 2004 lehrt sie an der Städtischen Musikschule Bochum und aktuell als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Wuppertal sowie an der Technischen Universität Dortmund.

Die Musikerin ist gefragte Dozentin auf nationalen sowie internationalen Kursen und Festivals, sie nimmt regelmässig Jurytätigkeiten im In- und Ausland wahr. Jeannette Mozos del Campo wirkte bei diversen CD - Einspielungen mit, zudem arbeitet sie als Herausgeberin und Bearbeiterin zweier Musikverlage und ist Autorin eines frühkindlichen 

Mandolinenlehrwerks.

DSC_0252.JPG
logo_daddario_4color_on_white.jpg

Vicente Mozos del Campo studierte er an der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal bei Prof. Alfred Eickholt, wo er im Jahre 2005 sein Diplom der Instrumentalpädagogik erhielt. Im selben Jahr begann der Musiker sein Studium in der Meisterklasse von Prof. Carlo Marchione am Conservatorium Maastricht, welches er 2007 mit dem "Master" - Diplom abschloss. Vicente Mozos del Campo ergänzte seine Studien bei zahlreichen international renommierten Musikerinnen und Musikern wie Leo Brouwer, Joaquin Clerch, Costas Cotsiolis, Elliot Fisk, Ricardo Gallén, Hubert Käppel u.v.a. Er ist mehrfacher Preisträger und Finalist auf nationalen sowie internationalen Wettbewerben, Der Musiker wirkte bei Rundfunkaufnahmen des WDRs und NDRs mit und arbeitet als Bearbeiter für den Musikverlag Joachim Trekel. Derzeit ist Vicente Mozos del Campo als Dozent für Gitarre an der Bergischen Musikschule Wuppertal sowie an der Städtischen Musikschule Bochum tätig. Darüber hinaus nimmt er regelmäßig Dozententätigkeiten auf Festivals und Lehrgängen wahr. Konzertreisen brachten ihn nach Spanien, Portugal, Italien, Schottland, Holland, Deutschland und Frankreich, wo er u.a. in großen Konzerthäusern wie der Tonhalle Düsseldorf und der Musikhalle Hamburg auftrat. Vicente spielt Gitarren von Robert Gose und Lance Lichfield und Saiten von D´Addario.